Montag, 7. August 2017

Kindergeburtstag: Geländespiel

Kindergeburtstag: Geländespiel 

zum Motto: Prinzessinnen und Ritter

Ein Geländespiel am Kindergeburtstag kann ich nur empfehlen! Ich habe es immer sehr gerne auf unseren Kindergeburtstagsfeiern gemacht, weil wir oft relativ viele Kinder eingeladen hatten und da doch einige Jungs dabei waren, die viel Bewegungsdrang hatten. Bei einem reinen Mädchengeburtstag ist das vielleicht nicht so wichtig, aber auch Mädels haben gern Action und Spannung. Daher ist so ein Geländespiel eigentlich immer eine gute Wahl - vorausgesetzt man hat die Möglichkeit es in einer ruhigeren und freien Umgebung zu machen (Straßen und Verkehr sollte überschaubar sein, je kleiner die Kids, desto wichtiger).

Geländespiele sind auch an jedes Motto anpassbar - ob es sich um eine Schnitzeljagd (Räuber und Gendarm; Polizei, Detektive, Tiere, usw.), eine Schatzsuche (Piraten; Räuber; Polizei, usw.) oder ein Hinweisspiel (etwas soll wiedergefunden werden), wie ich es mir für unseren Prinzessinnen- und Ritter-Geburtstag ausgedacht habe, handelt - bei allen geht es um Hinweisen folgen, Aufgaben erfüllen, Teamgeist und am Ende etwas finden. Draußen, an der frischen Luft!
Es benötigt allerdings einige Vorarbeit, denn entweder ich selbst bringe die Hinweis-Zettel schon einige Zeit vorher (z.B. morgens, ein Tag vorher eher schwierig, weil sie dann andere finden können) an der Strecke an, oder eine 2. Person übernimmt das indem sie einige Zeit vor den Kindern losgeht und die Zettel anbringt.


Vorbereitung einige Tage vorher: 

1. Wie lang ist meine Strecke/Runde? 

2. Wo endet sie und wo kann ich dort das Diebesgut verstecken? Am Besten keinen allzu öffentlichen Platz wenn keine 2. Person die Spur kurz vorher legt und dann dort wartet (am besten in Deckung). Ich habe eine Runde gewählt, da bei uns in der Nähe ein Sandkasten als Versteck diente und wir so auch gleich wieder zu hause waren. 

3. Wieviele Stationen/versteckte Hinweise kann/will ich einbauen? 
4. Ich habe mir 12 Hinweisstellen überlegt um 12 Aufgaben-& Hinweis-Zettel vorzubereiten.
Beispiel für so einen Hinweise-Zettel:
 Herzlichen Glückwunsch liebe Prinzessinnen und Ritter, ihr habt den nächsten Hinweis gefunden und die Aufgabe gut gemeistert. Die nächste Aufgabe lautet: "Bleibt alle so lange wie möglich auf einem Bein stehen". Habt ihr es geschafft, dann bekommt ihr folgenden Hinweis für den nächsten Zettel: "Den Weg entlang bis zu einem Schild, dann rechts und 50 Schritte gerade aus" oder "Der nächste Hinweis ist an einem Ding aus Holz auf dem man sitzen kann" (Bank). Man kann auch an der Hinweis-Stelle ein Kreuz mit Kreide auf den Boden malen.

5. Man kann also die Strecke ganz genau beschreiben oder auch in Rätseln die Orte beschreiben - dafür bin ich meine Strecke erst mal selbst abgelaufen.
  
6. Dann habe ich mir 12 Aufgaben überlegt, die zum Alter und Kenntnisstand der Kids passen z.B.: 
  • Singt zusammen ein Lied
  • Jeder sucht etwas langes dünnes
  • Wie macht ein Bär? Hund? Hase? Eule?
  • Tiere raten lassen
  • Wer kennt zwei Fußballspieler
  • Watschelt alle wie eine Ente
  • Wie lange könnt ihr auf einem Bein hüpfen?
  • Eine kleine Strecke auf zwei Beinen / wie Hasen hüpfen
  •  Mit was kämpfen die Ritter?
  • Aus was sind die Kronen der Prinzessinnen gemacht?
  • Wie läuft ein Pferd?
  • Was macht der Knappe eines Ritters?
  • Wer ist die Frau vom König? / Mann der Königin?
  • Wo wohnten der König und die Königin?
  • Was hatten die Ritter an zum Kampf?
  • Ein Gedicht / Fingerspiel aufsagen
  • usw.
7. Was soll das Diebesgut sein? (Bei uns war es ein liebes Kuscheltier des Geburtstagskindes). 
Auf meinem 1. Hinweis-Zettel, der zu hause gefunden wurde, stand deshalb folgendes:  Sehr geehrte Prinzessin, wir haben ihr Kuscheltier mitgenommen. Wenn sie es wiedersehen wollen, dann kann ihnen nur dieser Hinweis helfen....
Aus der Haustüre raus, dann 12 Schritte gerade aus, dann 10 Schritte rechts und hier sucht den nächsten Hinweis. 
Dann die restlichen Hinweis-Zettel machen (doppelt, diese nehme ich als Backup mit, falls die Zettel nicht gefunden werden) - kleine Zettelchen, entweder handschriftlich oder mit dem PC (hat den Vorteil, kann gleich doppelt ausgedruckt werden).

8. Wie kann ich sie an der Hinweis-Stelle verstecken / anbringen (in Tüte wegen Nässe? Brauche ich Faden, Tesa?)

9.  Das Diebesgut einpacken (Kiste, Beutel), damit es unversehrt bleibt. Noch ein paar Bonbons / Kaubonbons für die Kids und einen Zettel dazu: Gratulation! Ihr habt es tatsächlich wieder gefunden! Da könnt ihr stolz sein! Eine kleine Belohnung für die Superfinder!

10.  Einige Zeit vorher die Strecke vorbereiten (Zettel + Diebesgut verstecken).

 
Vorbereitung am selben Tag: 

 Einige Zeit vorher die Strecke vorbereiten, Getränke und Backup-Zettel mitnehmen, eventuell Schaufeln zum Graben, Schere, Abfalltüre. 
Bei unserem Kindergeburtstag war das Geländespiel eine Überraschung, weil der Prinzessin plötzlich etwas gestohlen wurde. Daher kam plötzlich nach dem ersten Burgfest-Spiel mein Mann daher mit dem ersten Hinweis-Zettel und sagte, dass er da etwas vor der Türe gefunden hätte. Alle sind waren wir erstaunt und überrascht und ich las den Zettel vor. Oje, was nun? Unsere Tochter musste erst mal schauen, ob das auch stimmte und welches Kuscheltier denn fehlt. In die große Aufregung musste erst mal wieder etwas Ruhe gebracht werden und die große Frage: "Was machen wir denn jetzt? Wollen wir alle helfen, das Kuscheltier wieder zu finden?"
Dann geht's los, alle anziehen, aufs Clo und fertig machen und gemeinsam den Hinweisen nachgehen. 

Das Spiel geht dann eigentlich von alleine, wichtig ist nur, dass man die Gruppe zusammenhält und immer wieder nachzählt, ob noch alle da sind. Die Schnelleren etwas bremsen und die Langsameren etwas anspornen.

Die Kinder die Hinweise finden lassen, die Aufgaben vorlesen bis zum Versteck.
 Dort finden die Kids das Kuscheltier wieder und dürfen als Belohnung die Bonbons essen. Bei uns musste erst noch gegraben werden.


Wir hatten viel Spaß, ich hoffe ihr auch!
Schöne Grüße Marion

Ein anderes Geländespiel z.B. unsere Schatzsuche beim Piraten-Geburtstag.

Montag, 17. Juli 2017

Smily-Fan: Muffins

Lieber Leser,

meine Tochter ist mir ihren knapp 12 Jahren ein absoluter Smily-Fan. Meine Smily-Muffins fand sie auch toll, aber mittlerweile backen meine Zwillinge auch selbst gerne Muffins und haben ihre eigenen Ideen:

Smily-Muffins 


Zutaten für ca. 24 Muffins:
  • 350g Margarine
  • 300g Zucker (schon reduziert)
  • 1 P. Vanillinzucker
  •  6 Eier
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 350g Dinkelmehl 
  • gelbe Lebensmittelfarbe für Teig
  • Muffin-Papierförmchen
  • (Muffinbackbleche)
  • Zuckerschriftfarbe: schwarz, weiß, rot
  • Augen aus Eßpapier
  • Puderzucker + Zitronensaft
 Zubereitung:

1. Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Eier und Zitronensaft mit dem Rührgerät verrühren. 
2. Backpulver und Mehr zugeben und alles zu einem Rührteig verarbeiten.
3. Die gelbe Lebensmittelfarbe nach Belieben in den Teig rühren.
4. Den Teig in die Papierförmchen füllen und zwar nur die Hälfte füllen, da der Teig noch aufgeht. 
5. Bei 180 Grad ca. 20-25 min. backen.
6. Die Förmchen nach dem Backen herausnehmen und abkühlen lassen.
7. In einer kleinen Schüssel 2 EL Puderzucker mit einer kleinen Menge Zitronensaft verrühren. Soviel Saft zugeben, dass sie Masse zähflüssig ist (ist es zu flüssig, etwas Puderzucker nachleeren).
8. Nun mit der Zuckermasse die Augen aufkleben und den Muffins  mit der Zuckerschrift Gesichter aufmalen.


Gutes Gelingen! Weitere leckere Rezepte gibt es hier....
Marion

Mittwoch, 12. Juli 2017

Kindergeburtstag Auto: Erlebnisgeschichte

Kindergeburtstag:  Cars / Auto / Rennfahrer / Formel1



Erlebnisgeschichte: Mc Queen

Vorbereitung:  Stühle/Hocker so viele wie Kinder aufstellen mit genügend Beinfreiheit.

Anleitung: Alle Kids setzen sich auf einen Stuhl, ich stelle mich davor mit meiner Geschichte. Als erstes wird jedem Kind ein Auto, welches in der Geschichte vorkommt, zugeteilt. Wenn welche übrigbleiben, dann einfach doppelt besetzten:
Mc Queen, Sally, Hook, Doc Hudson, Sheriff, Guido, Luigi, Chick Hicks, The King, Flo, McMissale, Holly (so hießen die Autos bei Cars, können einfach verändert oder Personen daraus gemacht werden).
Ich beginne nun die Geschichte vorzulesen und immer wenn die Autos/Personen (dick rot) dran kommen müssen diese Kids aufspringen und sich schnell wieder setzten. "Autos" sind natürlich alle.

Los geht's:
Heute findet hier der Pisten-Cup von "Name des Geburtstagskindes" statt. Alle Autos die mit ihnen befreundet sind, sind hergekommen um mitzufahren und den goldenen Pisten-Pokal zu gewinnen. Mc Queen fährt gerade an die Startlinie, dann kommt der grüne Chick Hicks. Er will McQueen unbedingt besiegen und 1. werden. Der King muss noch aufs Clo und McMissale und Holly müssen noch ein Foto machen. Luigi und Guido stehen in der Boxengasse bereit zum Tanken, genauso wie Hook. Doc Hudson ist der Teamchef und hat die Kopfhörer schon auf dem Kopf. Auf der Zuschauerbank sitzen Sally und Flo und winken. Alle Autos sind bereit für den Start. Die Autos sind gespannt wer gewinnt!
Der Sheriff gibt den Startpfiff und die Autos geben Gas. Oh nein, McMissale und Holly haben schon in der ersten Kurve eine Berührung, McMissale dreht sich und Holly fährt ins Gras.
Alle Autos haben die erste Kurve überstanden und der Sheriff braucht keine Fahne zu schwenken und Hook niemand abzuschleppen. McQueen führt, dicht hinter ihm ist der King und Chick Hicks. Doc Hudson gibt McQueen durch den Funk: Alles klar du bist 1., aber die Autos sind alle dicht hinter dir!  Ok, antwortet McQueen, ich geb mein Bestes!
Die Autos fahren  Runde um Runde und immer wenn sie an Sally und Flo auf den Zuschauer-bänken vorbeikommen schwenkt Flo ihre Fahne und Sally pfeift. Alle Autos sind hoch-konzentriert, damit ihnen ja kein Fehler unterläuft, denn alle wollen gewinnen.
Plötzlich rutscht der King und dreht sich, Chick Hicks dahinter muss ausweichen und fährt ins Kiesbett. Ärgerlich gibt Chick Hicks Gas aber er kommt nicht mehr raus, da schwenkt der Sheriff die weiße Flagge und Hook fährt los um Chick Hicks zurück in die Box zu Luigi und Guido zu ziehen. Für Chick Hicks ist das Rennen aus!
Plötzlich hören alle eine lauten Knall – McQueen`s Reifen ist geplatzt! Sally, Flo und Doc Hudson beobachten, wie McQueen schlingernd in die Boxengasse fährt. Luigi und Guido warten schon mit einem neuen Reifen und ratzfatz kann McQueen wieder losfahren. Sally und Flo rufen: „Juhu – du schaffst es McQueen“! Doc Hudson durch Funk: „So, jetzt Endspurt! McMissale und Holly sind kurz vor dir!“
Alle Autos fahren in die letzte Runde. Weil McMissale und Holly sich überholen wollen und abgelenkt sind kann McQueen vorbeiflitzen und gleichzeitig mit dem King fährt er über die Ziellinie – der Sheriff schenkt die Fahne, Doc Hudson schüttelt der Kopf und Sally und Flo jubeln. Guido und Luigi pfeifen und alle freuen sich!

Mit der Geschwindigkeit des Lesens kann ich steuern wie schnell das Ganze wird. Meistens je schneller desto lustiger :-)

Viele Spaß wünsche ich euch!
Marion

Kindergeburtstag Auto: Bewegunsgeschichte Autorennen

Kindergeburtstag:  Cars / Auto / Rennfahrer / Formel1


Bewegungspiel: "Erlebnisgeschichte Autorennen" 

Vorbereitung: So viele Stühle/Hocker wie Kinder aufstellen mit genügend Beinfreiheit (hintereinander wie im Bus), Geschichte, Fahne

Anleitung: Ich stehe vor den Stühlen mit meiner Geschichte und einer Fahne in Reichweite und fange an (nur ablesen ist hier weniger mitreißend, ich sollte die Geschichte lebendig erzählen). D.d. pantomimisch alles Nachahmen und die Motorengeräusche nicht vergessen!

Jedem sein Auto zuweisen, daneben stehen bleiben

So, jetzt machen wir uns mal bereit fürs Rennen!  Alle in den Rennanzug reinschlüpfen, Schuhe anziehen, noch was trinken, Helm auf – und reinsetzten ins Auto:

-    Anschnallen , Hände an Lenkrad und Fuß an Gaspedal

-   ACHTUNG, los geht’s erst mal Einführungsrunde (Reifen warm machen – hin und her fahren).

- Jetzt wieder jeder auf seinen Startplatz anhalten.

- ACHTUNG, gleich kommt der Start - Fahne schwenken:  3 – 2- 1 :  Los Gas geben!

1.  Erste Kurve – mit Händen am Lenkrad Kurve nachahmen, Brummgeräusche!

2. Bremsen

3. Gas geben – Stoppen
4. Boxenstoppbremsen, raus, Tanken, rein
5 . Kurven schnelle und langsame (in Kurven legen)same (in Kurven legen)
6. Rampen (hochhüpfen)
7. Kiesbett (hoppeln)
8. Reifen geplatzt – ein Bein hüpfen, raus, Rad wechseln, rein
9. Unfall ausweichen, Safety Car (langsam fahren)wieder Starten
10. Ziellinie, Fahne schwenken – jubeln – parken, aussteigen - jubeln

Diese Kommandos beliebig viel und abwechselnd hintereinander reihen, je schneller desto lustiger. So hat das Spiel viele Variationsmöglichkeiten und kann länger oder kürzer sein, je nach Laune der Kids.

Jetzt bekommt noch jeder seinen Stempel.

Viel Spaß! 
Schöne Grüße Marion 

Basteln: Streichholzschachtel-Auto

Kindergeburtstagsmotto:  Cars / Auto / Rennfahrer / Formel1


Basteln:  "Streichholzschachtel-Auto"


Vorbereitung: Streichholzschachteln (für jedes Kind eines), Löcher für die Achsen schon reinbohren, doppelt so viele Streichhölzer, Korken in Scheiben geschnitten (4x soviel), weiße Papierstreifen so zuschneiden, dass sie einmal um die Schachtel paßt. Kleb, Stifte, eventuell Aufkleber um die Autos zu gestalten.

Anleitung:  Jedes Kind bekommt einen weißen Papierstreifen und darf den dann mit Stiften, Aufkleber, usw. gestalten. 
Anschließend wird der Streifen einmal um die Schachtel geklebt.
2 Zahnstocher durch die Achsen geschoben und jeweils 4 Korkräder mittig befestigt.

Relativ leicht und schnell gemacht.

Gutes Gelingen!
Marion

P.S. Andere Bastelvorschläge wäre z.B. noch Fahnen basteln aus Papier oder Schildmützen bemalen mit Stoffarben.


Kindergeburtstag Auto: rasante Spiele

Kindergeburtstag Cars / Auto/ Rennfahrer/Formel1

Lieber Leser,

unser Kindergeburtstag mit dem Motto: Cars (Auto/ Rennfahrer/Formel1) war ein voller Erfolg und hatte so viel Action durch die ganzen Spiele, dass den Kids eigentlich null Zeit blieb um anderen Quatsch zu machen :-)

Ich habe mir extra viele Bewegungspiele überlegt, weil viele Jungs dabei waren und die erfahrungsgemäß sehr schnell Quatsch machen wenn es denen langweilig wird (und die nicht so gut durch Basteln zu begeistern sind).

Obwohl es bei dem Motto natürlich um Wettbewerb und Gewinnen geht, habe ich das bewusst bei vielen Spielen entschärft um den Spaß und das Mitmachen in den Vordergrund zu schieben. Bei manchen ging es nicht anders, das kann dann jeder selbst entscheiden, wie er es für richtig hält. 
 Bei gutem Wetter und genügend Platz, am besten im Garten, hatten wir alle richtig viel Spaß. 

Hier die Spielanleitungen:

Das übergreifende Spiel des Geburtstags:  "Der Pisten-Cup"  
(im Film Cars hieß so das große Rennen).  
Wie eine Spielstraße mit ihren verschiedenen Stationen dürfen die Kids ihn durchlaufen und bekommen jeweils danach einen Stempel auf ihre Spieltafeln. Sind alle absolviert haben sie gewonnen und bekommen am Ende einen Pokal. Es geht mir nicht um Wettbewerb (wer ist der Schnellste, der Beste), sondern ums Mitmachen, denn dann bekommt man einen Stempel und der zählt am Ende.
Die Spieltafeln kann man recht einfach herstellen: Aus Tonkartons DinA4 Quadrate (10x15cm) ausschneiden und Kästchen für jedes Spiel abzeichnen. 
 Diese Spieltafeln habe ich dann an jedes Kind am Anfang ausgeteilt mit der Erklärung: "Um den Pisten-Cup/Autorennen/Formel1-Rennen zu gewinnen müsst ihr an jedem Spiel einen Stempel sammeln um am Ende einen Pokal zu gewinnen".

Jetzt kann es los gehn mit den Stationen/Spielen:

1. Suchspiel: Autowerkstatt
Vorbereitung: Ich habe auf einen großen Karton ein großes Auto gemalt, bemalt und in Teile zerschnitten. Mit folgenden Teilen:
Lenkrad, 4x Lichter, 3 Pedale, 2x Codflügel, Heck, Innenraum, Kofferraum, 4x Türen, 4x Fenster, 4x Räder (je weniger Kinder, desto weniger Teile).
Diese Teile habe ich vor Beginn des Geburtstags schon im Garten versteckt.

Spielanleitung: "Ein Auto ist so kaputt, dass es vom Mechaniker in seine Einzelteile zerlegt werden musste. Jetzt weiß er nicht mehr wo sie alle sind, deshalb müsst ihr mitsuchen helfen und sie wieder hierher zurück bringen. Dann können wir das Auto wieder zusammensetzen und reparieren". Die Kids dürfen dann die Teile suchen und auf den Boden legen. Sind alle Teile gefunden setzen sich alle im Kreis und mit dem Spiel "Flaschendrehen" dürfen sie jetzt die Teile nacheinander zusammensetzen (d.h. jedes angezeigte Kind sucht sich ein Teil aus und legt es richtig hin). Ist das Auto wieder ganz, ist die Aufgabe erfüllt und alle bekommen einen Stempel.


 
2. Bewegungsspiel: "Auto-Parcour"

Vorbereitung: Eine Rennstrecke (bei uns ums Haus) aufzeichnen mit Kreide. Start- und Ziellinie mit Fahne. Dann habe ich verschiedenen Hindernisse auf dieser Strecke aufgebaut z.B. eine Wasserschüssel (drüber hüpfen), einen Strich (drüber balancieren), Steine für einen Slalomlauf, unsere Rutsche (überwinden), kleiner Tisch (unter durch krabbeln), eine Strecke mit Ei (Plastik) auf Löffel schaffen. Kein Wettbewerb, sondern es geht einfach nur darum die Hindernisse zu meistern!
Anleitung: "(Ein schwieriger Parcour liegt vor euch! Fahr langsam, damit ihr ihn schafft") Autogeräusche und Lenkrad halten erwünscht :- Die Kids "fahren" nacheinander los, so dass der Fokus auf die Überwindung der Hindernisse gelegt ist. 


3. Kim-Spiel:  "Gleiches finden".


  Vorbereitung:  Einen Sack/Tüte mit immer zwei gleichen Dingen wie Kinder, d.h. bei 10 Kindern, brauche ich 6 gleiche Dinge (sie sollten so klein sein, dass sie gut versteckt gehalten werden können: kl. Auto, Bauklötze, Perlen, Murmeln, Steine, Legostück, Puzzelteil, Haarklammer, usw.)

Anleitung: Jedes Kind darf aus meinem Säckchen einen Gegenstand herausholen, muss ihn aber versteckt halten. Haben alle etwas, dürfen sich alle kurz umdrehen und ihren Gegenstand anschauen, dann wieder versteckt halten. Nun darf Reihum jedes Kind seinen Gegenstand mit 1 Satz beschreiben. Am Ende der Reihe sollen die Kinder versuchen ihren Partner zu finden. Sie zeigen  sich die Gegenstände heimlich - wenn ja, dann bleiben sie zusammen, wenn nein, dann erfolgt eine erneute Runde mit 1 Beschreibungssatz und immer so weiter, bis alle ihren Partner gefunden haben.


4. Bewegungspiel: "Erlebnisgeschichte Autorennen" - hier.



5. "Öldosen-werfen"

Vorbereitung:  Auf einem Tisch, am besten draußen, 10 Konservendosen zur Pyramide stapeln. Ein paar Bälle und in 1-2m Entfernung Startlinie (Kreide, Seil).

Anleitung: Jeder hat 3 Schuss und versucht so viel wie möglich Dosen umzuwerfen.


7. "Rennstaffel" (braucht mind. 10 Kinder)

Vorbereitung: 2 Kartonautos (oder ähnliches) mit 2 versch. Farben, eine längere Strecke, an welcher an beiden Enden eine Ziellinie gezogen wird.


Anleitung: Die Kids werden in 2 Gruppen aufgeteilt, jeweils eine Gruppe an den zwei Ziellinien positioniert, hintereinander. Spiel funktioniert wie ein Staffellauf, nur dass kein Stab übergeben werden muss, sondern das Kartonauto (oder andere Verkleidung). Welche Gruppe als erstes durch ist, hat gewonnen.


8. Wettbewerbspiel:  "Matchboxauto-Rennen"

 Vorbereitung: Eine größere Platte aus Holz, stabilem Karton oder ähnlichem. Diese Platte stabil schräg aufstellen. Kleine Autos (je nachdem wie viele Kinder an die Tischplatte nebeneinander stehen können) an einer 1-2m langen Schnur befestigen und am anderen Ende eine Clorolle.

Anleitung: 2-4 Kinder nebeneinander hinter die Tischplatte stellen, die Autos liegen unten an dem langen Faden und auf Kommando fangen alle an ihre Autos einzuziehen. Wer schneller seinen Faden aufgerollt und das Auto oben hat hat gewonnen.


9. "Geschichte Mc Queen" hier mehr

 
10. "Luftballon-Rallye"

Vorbereitung: Eine Strecke kennzeichnen mit Start und Ziel, Luftballons aufblasen

Anleitung: Die Kinder gehen immer zu zweit zusammen und müssen versuchen den Ballon zwischen den Stirnen die Strecke entlang bis ins Ziel zu bringen.


11. "Feuer-Wasser-Sturm-Rennen"

Vorbereitung: Musikrecorder, Musik, freie Fläche

Anleitung: Wenn die Musik an ist, fahren alle Kinder als Autos durch den Raum. Geht die Musik aus rufe ich ein Kommando und das Kind welches es als letztes macht, scheidet aus. Kommandos: Wasser: alle irgendwo hoch / Sturm: flach auf Boden legen / Feuer: flach an Wand drücken / Eis: erstarren / Pause: im Schneidersitz essen.


12. "Auto, Auto du musst wandern"

Vorbereitung: Ein kleines Auto

Anleitung: Wie Taler, Taler du musst wandern, nur mit einem Auto. 



13. "Die Reise nach Jerusalem"

Vorbereitung: So viele Stühle/Hocker wie Kinder, sie werden mit den Lehnen zueinander in 2 Reihen aufgestellt. Ein Musikrecorder.


Anleitung: Die Kids setzen sich alle auf einen Stuhl, wenn die Musik angeht, wird eine Stuhl weggenommen. Alle fahren solange in einer Richtung um die Stuhlreihen herum (hintereinander) bis die Musik endet, dann müssen sich alle schnell einen Platz suchen. Wer keinen mehr bekommt, scheidet aus. Wer am Schluss auf dem letzten Stuhl sitzt hat gewonnen.




Ich hoffe ihr habt genauso viel Spaß wie wir!
Grüße Marion

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...