Freitag, 12. August 2016

Ein Gurtpolster für die kleinen Großen :-)

Hallo aus dem Ferien-Alltag :-)

Jetzt melde ich mich doch nochmal, 
obwohl gerade Sommerferien sind und 
ich deshalb gerade zu hause kaum zu solchen Dingen wie das Blog schreiben komme.
Was auch ganz ok ist - 
"out of order" heißt es da auch für mich!
Und das ist gut so!
(Das war ja nicht immer so, hier nachzulesen)

Das hier möchte ich euch allerdings noch kurz zeigen, bevor es auf lange Urlaubsfahrt geht und vielleicht hat ja einer von euch so ein ähnliches Problem.

Dieses Jahr fahren unsere Zwillinge nämlich zum ersten Mal ohne Kindersitz im Auto.
Über 1,50m groß, endlich kein Kindersitz mehr, aber neues Problem:
Der Gurt liegt so unangenehm am Hals...

jetzt habe ich mich der Sache endlich auch mal angenommen und kurzerhand ein / zwei Gurtpolster gestrickt, wie ihr unten seht:


Die Wolle Bravo Big von Schachenmayr mit Nadelstärke 10 schien mir ganz geeignet. 
Nadelstärke 8



Luftmaschenanschlag: 16 M
Dann einfach 12 Reihen kraus (immer re stricken =24 R re) hochgestrickt.
Abketten
Maße des Vierecks: ca. 17x14cm


3 paar Druckknöpfe an den Seiten festgenäht (die hatte ich gerade da).
Einen Schönheitswettbewerb würde es jetzt sicher damit nicht gewinnen, aber zum Eigengebrauch reicht's...

Ich wollte eigentlich meiner Tochter eins in pink-meliert machen, aber das war nicht so ihr "Geschmack".... - also wieder aufgerippelt und sind halt jetzt beide grünlich.
Merker an mich: Immer vorher fragen! ;-)

Sie sind einfach anzubringen und halten sehr gut. 
Meine Kids sind voll des Lobes, weil sie so kuschelig sind :-)


Jetzt sind die Autofahrten jedenfalls in dieser Hinsicht ganz bequem :-)

Heute schau ich nochmal beim Freutag vorbei...

Liebe Grüße und schöne Ferien noch!
 Marion

Donnerstag, 21. Juli 2016

Mal ein Häkelshirt für mich :-)

Hallo ihr lieben Interessierten, 

noch nicht lange ist es her, da habe ich mich an einem Lochpulli für meine Tochter probiert. Für mich fehlt auch noch so ein Shirt, deshalb hab ich einfach mal drauflos gehäkelt. Diesmal ohne Anleitung und das ist rausgekommen:


Gehäkelt aus dem Baumwollgarn Catania von Schachenmayr 
Stärke 2,5-3,5 
mit Häkelnadel 3
Farbe: pfaublau
Gr.38, eher enger anliegend und endet an der Taille (bei einer Gr. von 1,72m)

Meine Idee, war eine Herz-Muster-Borte unten und so habe ich mit 128 Lm angefangen und mit dem Herz-Muster begonnen.
Darauf dann ein Netzmuster mit abwechselnd 1 St und 4 Lm - 2 Reihen lang.


Danach das eigentliche Wellen-Muster:
1. Reihe: *1 fm auf 1 St, 4 Lm (4 überspringen)* wiederholen
2. Reihe: *3 Lm, 3 St in nächsten  Bogen, 3 Lm, 1 fm in nächsten Bogen* wiederholen
3. Reihe: "4 Lm, in nächsten Bogen 1 fm* wiederholen
Reihe 2 + 3 abwechselnd wiederholen
Jede 8. Reihe habe ich eine Reihe mit jeweils 5 ST eingehäkelt: *2 Lm, 5 St in nächsten Bogen, 2 Lm, 1 fm in nächsten Bogen* wiederholen. 

 
Irgendwie ist es mir nicht gelungen, dass die Seitenränder gerade wurden, daher musste ich am Schluss etwas ausbessern und durch seitlich angehäkelte Reihen einigermaßen begradigen.

Maße für das Oberteil:
Länge: 50cm x Breite: 44cm


 Nach 45 cm habe ich für den Halsausschnitt angefangen abzunehmen und nach 5 cm waren noch 10 Maschen übrig für die Schulter.

Das Rückenteil habe ich genauso hergestellt und dann an den Schultern 

und Seiten zusammengenäht, 
dabei auf genügend Armausschnitt achten. Ich habe 23 cm für den Armausschnitt freigelassen, hätte aber auch noch etwas mehr sein können, denn es wird ja auch noch herumgehäkelt (wird also noch etwas enger).

 Die Ärmchen habe ich nur im Netzmuster gehäkelt mit nach oben hin (zur Schulter) immer größer werdenden Maschen: 
Unten (Achsel) angefangen mit fm bis halber Höhe, dann 1 hSt, 3 Lm (3 überspringen), 1 St, 3 Lm, 1 St, 3 Lm, 1 DSt, 3 Lm, oben an Schulter dann 3-fach St und hinten wieder in dieser Weise kleiner werdende Maschen häkeln, fm über die untere Seite und diese Vorgehensweise wiederholend ca. 4 R.

Das Shirt war mir dann doch noch zu kurz und so habe ich kurzerhand einfach unten noch 3 Reihen Netzmuster angehäkelt. Allerdings musste ich es nochmal aufmachen, da es an den Seiten nach außen ging, was mir nicht gefallen hat. Ich habe deshalb immer an den Seiten 1-2 M zusammengehäkelt um das zu vermeiden.

Maße insgesamt: 50x45cm

Wolle-Verbrauch: 4-5 Knäul

Das ist doch endlich mal wieder ein Anlass um bei rums vorbeizuschauen :-)

Schöne sommerliche Grüße
Marion

Freitag, 15. Juli 2016

Ein brauner Freund - Amigurumi


Guten Morgen
so, jetzt ist der braune Freund, welcher sich mein Sohn gewünscht hat, für das mintfarbene Angsthäschen meiner Tochter auch fertig: 


Wolle: Catania von Schachenmayr und diesmal Häkelnadel 3.
Wunschfarbe war schokobraun und creme 
Diesmal ging es schon etwas flotter :-)
Alle Körperteile werden in Runden gehäkelt und wie bei meinem ersten Häkeltier der Mut-Mach-Maus Muma habe ich den Rundenanfang jeweils mit einem andersfarbigen Faden markiert.
 Meine Veränderungen vom Original aus dem Buch "Den Dennis verrückte Häkelfreunde"
haben sich bewährt und könnt ihr hier nachlesen.


 Kleiner Nachteil bei der dunklen Wolle ist, dass die weiße Watte, mit der das Häschen ausgestopft ist, mehr sieht. Allerdings nnte es auch an der etwas größeren Häkelnadel 3 liegen, daher würde ich bei dunkler Wolle die Stärke 2,5 bevorzugen.

 Auch sieht man die schwarzen Augen schlechter, daher hab ich sie zuerst mit weißer Wolle gestickt. Das hat aber meinem Sohn nicht gefallen - also Geschmackssache :-)


Dann schau ich mal noch schnell beim Freutag vorbei...
Liebe Grüße Marion 

Noch ein "Mut-mach"-Geschenk ist die Mut-mach-Maus "MuMa" zum Kiga-/oder Schuleintritt oder einfach nur so.

Freitag, 8. Juli 2016

Luftiger Lochmuster-Pulli für den Sommer

Hallo zusammen,

juhu, dieses Mal hat es ganz gut geklappt!
 Nach der türkisfarbenen Weste mit Lochmuster hat sich meine Tochter nochmal einen ärmellosen Pulli mit Lochmuster gewünscht:



Wieder gehäkelt aus der schönen Baumwolle Catania von Schachenmayr 
Stärke 2-5-3,5 

mit Häkelnadel 3
Wunschfarbe: flieder
Gr. 164 paßt diesmal gut und ist luftig.

Wir waren wieder bei drops design unterwegs, Mustervorlage war dieser Pulli
 Die Garngröße ist hier nicht so ausschlaggebend, da der Pulli von innen nach außen im Viereck gehäkelt wird und ich dann einfach die Breite und Länge an meine Tochter angepaßt habe.
In den folgenden Arbeitsschritten könnt ihr die Entstehung gut verfolgen:









Ist das runde Muster beendet, kommt der Übergang zu einem Viereck...

... und so wird dann auch im Viereck rundherum weitergehäkelt.

Meine Tochter wollte den Pulli kürzer, daher habe ich, als Halsausschnitt und Hüfte erreicht waren (bei ca. 41 cm)  das Viereck-häkeln beendet und jeweils seitlich in der Breite dementsprechend noch ein paar Reihen (ca.5,5 cm) angehäkelt.
Maße des Vorderteils jetzt: 53x41cm

Oben rechts habe ich wieder neu angesetzt und die nächste Musterreihe mit Halsauschnitt fortgesetzt. Die Schulter werden dann seperat noch ca.6,5 cm hochgehäkelt und an der Ausschnitt-Seite abgenommen bis zur Schulterbreite von ca. 8cm.

Vorder- und Rückseite...

... werden dann am Ende zusammen gehäkelt und auch die Armausschnitte (ca. 24cm) habe ich meiner Tochter angepaßt.

 Dadurch, dass der Pulli nicht tailliert ist, gibt es einen schönen weiten Ausschnitt .... 



und es  bleibt auch noch genügend Schulter übrig, die wie leichte Ärmelansätze aussehen.


Auch bei kälterem Wetter peppt es jedes langweilige Langarmshirt auf :-)

Maße insgesamt: Länge ca. 47cm, Breite ca. 53cm

Abschließend muss ich sagen, dass das Muster so im Viereck zwar schön ist, allerdings die Gefahr birgt, dass es in sich wellig fällt. Vielleicht liegt es aber auch an der dünneren Wolle, in der Vorlage wird Stärke 5 verwendet....

Wolle-Verbrauch waren 4-5 Knäul.

Jetzt schau ich noch beim Freutag vorbei...
Viele Grüße Marion

Donnerstag, 30. Juni 2016

Johannisbeer-Ernte: Eine Vitamin-C-Bombe

Hallo zusammen,
heute mal wieder sei langem einen Tipp für unsere Kids, denn es ist mal wieder soweit und unser "Träublesbusch" (wie wir Schwaben die Johannisbeeren nennen) leuchtet überall rot...

 ... d.h. es ist Erntezeit!


 
Wir haben nur einen kleineren Busch, das reicht gerade für ein paar Tage leckeren Nachtisch. Die Beeren sind pur ziemlich sauer und die meisten Kids mögen sie daher nicht recht essen. 
Dabei enthalten rote Johannisbeeren richtig viel Vitamin C (soviel wie 4 Zitronen) und viele wichtige Mineralstoffe. Und frisch vom Garten ohne Lagerzeit sind auch alle noch erhalten  - also nicht lange im Licht liegen lassen (Vitamin C ist leider sehr lichtempflindlich und baut sich daher ab) und schnell verbrauchen:


Probiert es mal mit kalter Vanillesoße drüber! 
So lieben es meine Kinder sehr :-)
 
Die Vanillesoße bereite ich schon morgens vor und im Kühlschrank ist sie dann am Nachmittag schön kalt. 
Wenn alle Beeren gewaschen und von den Stiefel abgezupft sind..

... kann sich jeder selbst bedienen und vor allem an wärmeren Tagen schmeckt das dann so richtig lecker!

Guten Appetit!

So ein Träubles-/ Johannisbeerbusch ist übrigends ganz pfegeleicht und gedeiht fast überall gut. Viel Platz braucht er auch nicht und trägt schon im 2 Jahr Früchte.

Sommerliche Grüße Marion

Hier gibt es übrigens noch viel mehr "Tricks" um kleine Schleckermäuler mit Vitaminen zu versorgen....

Freitag, 24. Juni 2016

**Nochmal Amigurumi: "Ein süßes Angsthäschen"

Hallo zusammen,

irgendwie hat mich jetzt das Amigurumi-Fieber gepackt :-) Und meine Kids auch! 
Der kleine Angsthase aus dem Buch "Den Dennis verrückte Häkelfreunde" hat meiner Tochter so sehr gefallen, also habe ich mich mal an dem probiert:


Wieder mit Catania von Schachenmayr und Häkelnadel 2,5 oder 3.
Wunschfarbe war mint und creme


Auch hier wurden wieder alle Körperteile in Runden gehäkelt und wie bei meinem ersten Häkeltier der Mut-Mach-Maus Muma habe ich den Rundenanfang jeweils mit einem andersfarbigen Faden markiert. 

Eigentlich war alles recht unkompliziert zum Häkeln.
Verändert habe ich etwas an den Ärmchen, da habe ich auf 8 M erweitert, weil sie mir sonst zu dünn waren.
Auch die Ohren habe ich etwas verlängert unten und ganz geschlossen, da ich es besser zum Annähen fand.
Beim Schwänzchen habe ich auch noch mehr Runden dazugehäkelt, weil ich es sonst nicht hätte richtig ausstopfen können.



Hier habe ich alle Teile - bis auf die Ohren - zusammen genäht, was gar nicht so einfach war, damit die Proportionen auch stimmen.
Die Arme habe ich nur im oberen Bereich angenäht.... - man könnte sie auch ganz an den Körper nähen....



Die Ohren an zunähen war schwierig, damit sie so ein bisschen nach oben stehen und nicht schlaff an der Seite herunterhängen. Dazu habe ich sie im rechten Winkel angestellt und versucht nur die Kante an den Kopf zu nähen.

Im Buch sind Knopfaugen angenäht, ich habe einfach welche eingestickt. Gar nicht so einfach, sie auf die gleiche Höhe und Größe zu kriegen... - für kleinere Kinder würde ich das aus Sicherheitsgründen sowieso bevorzugen.

Meine Tochter ist super begeistert von ihrem Angsthäschen und mein Sohn hat auch schon einen bestellt :-)

Jetzt schau ich noch beim Freutag vorbei...
Liebe Grüße Marion
 

Freitag, 17. Juni 2016

Eine Weste für meine Tochter

Hallo zusammen,

darf ich euch hier mein neuestes Projekt vorstellen:


Eine Weste für den  Sommer mit Lochmuster
 für meine Tochter ca. Gr. 158/164

Gehäkelt aus der schönen Baumwolle Catania von Schachenmayr Stärke 2-5-3,5 
mit Häkelnadel 3
Wunschfarbe: pfau türkis

Bei drops design habe ich mir die Anleitung ausgedruckt und war mir sicher, dass wird ein Kinderspiel. Meine Catania-Wolle ist dünner als deren (hier wird Stärke 4 verwendet), aber mit den 155 Anschlagsmaschen paßt das. 

Die Weste wird an einem Stück gehäkelt - mein Foto dazu ist leider verschwunden und ich weiß nicht wohin :-(

 Was die Anleitung betrifft, kam ich bis zum 1. Absatz und als es dann an das Muster/Diagramm ging, muss ich leider zugeben: Ich habe es nicht kapiert! Null Chance!

Ich habe dann beschlossen ein eigenes Muster weiterzuhäkeln, welches so ähnlich aussieht.



Ausserdem habe ich an den Vorderseiten jeweils noch nach und nach 4 ST zugenommen bis zum Knopf/ Ausschnitt.




Um etwas Abwechslung zu schaffen habe ich dieses Wellenmuster nur an den 2 Vorderteilhälften verwendet...

... und am Rückenteil etwas spärlicher, die Bogenreihen nur alle 6 Reihen, gesetzt. Die Reihen zwischendrin nur 1 ST, 4 Lm,...

Noch etwas zu den Maßen: 
Nach ca. 29 cm habe ich die Arbeit für den Armausschnitt geteilt,
bei ca. 32 cm ist die Knopfhöhe erreicht und ich habe beidseitig angefangen für den Ausschnitt abzunehmen,
Abnehmen ca. nach 7cm, dann maß der Träger noch ca. 9cm und den habe ich dann voll hochgehäkelt,
am Rückenteil nach ca. 44 cm Halsausschnitt, abnehmen bis auf 9cm Schulterbreite,
insgesamte Länge der Arbeit sind ca. 55cm
Die Armausschnitte habe ich nur mit fm umhäkelt,

2 Reihen



Die Borte, welche am Ende einmal drum herum gehäkelt wird,

stammt wieder aus der ursprünglichen Anleitung.


Den blauen Knopf zum Schluss noch annähen, er wird dann einfach durch die Bortenöffnung der gegenüberliegenden Seite gesteckt.







Für meine ersten Versuch ist sie ganz gut geworden, aber sie hätte auch gerne etwas größer werden können. Ich hoffe, sie paßt trotzdem ein Weilchen.

Für die Weste habe ich übrigends 4-5 Knäul gebraucht.

 Jetzt schau ich noch beim Freutag vorbei...
Viele Grüße Marion

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...